Erzb. Visitation - April 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erzbischöfliche Visitation

18.2.2018  

Diese begann mit der Begrüßung durch die Pfarrgemeinderäte um 10:00. Nach einer Besichtigung des Kirchenraums, mit unserem Herrn Pfarrer, Julius Saeys OSC, wurde die Gemeindemesse in Anwesenheit des Bischofs im Gemeinschaftsraum gefeiert.
Mehr als 300 Personen füllten den Saal und sorgten für eine stimmungsvolle Kulisse.
Der Kardinal führte in seiner Predigt aus, dass die drei in den zwei Lesungen und im Evangelium dieses Sonntags vorkommenden Ereignisse Schöpfung, Taufe und Versuchungsabwehr Schöpfbrunnen für Glaube, Liebe und Hoffnung sein können.
Nach der Kommunion stimmten die zahlreich anwesenden Kinder der Volkschulen mit Ihrer Religionslehrerin, Christiane Simon, ein vorher eingeübtes Lied an, welches sehr gut vorgetragen wurde.
Nach dem bischöflichen Segen und Auszug der Priester gab es für die Pfarrmitglieder Gelegenheit  zu einem persönlichen Gespräch mit dem Erzbischof. Diese Möglichkeit wurde von vielen wahrgenommen, und der Mehrzweckraum war während des gleichzeitig stattfindenden Pfarrkaffees gut gefüllt.
Nach dem Mittagessen im Pfarrzentrum erfolgten Gespräche des Kardinals mit dem Pastoralassistenten und den Pfarrgemeinderäten über die Pfarre. Besonders hervorgehoben hat der Kardinal in einem der Gespräche seinen Wunsch nach geöffneten Kirchen und erhöhter Willkommenskultur.
Jungscharvertreter und Mitglieder der Gruppe Familientreff hatten danach auch noch die Möglichkeit, mit dem Kardinal zu sprechen.
Vor der Verabschiedung um 17:40 traf der Erzbischof die 8 Asylwerber, die in unserer Pfarre untergebracht sind.
Ein stimmungsvoller Sonntag war durch den Besuch des Erzbischofs nochmals um eine Stufe in Bezug auf Festlichkeit erhöht worden.
Erwin Hipfinger
PGR-Mitglied
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü