Hochzeit zu Kana - Juni 2018

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


„Die Hochzeit zu Kanna“
 
 
Singen mit den Nachbar-Pfarren
 
 
In der Pfarre Auferstehung Christi (Saikogasse) gibt es einen Chor, dessen Chorleiter vor zwei Jahren die Idee von Christine Miles (Don Bosco) verwirklicht hat. Chöre, sangesfreudige Einzelpersonen, Kleingruppen der Nachbar-Pfarren wurden eingeladen, die Jazzkantate „Der Turmbau zu Babel“ von Wolfgang Reisinger gemeinsam zu üben, einzustudieren, aufzuführen. Ein Wagnis, ein Weg, der zu einem guten Ziel führte.
 
Die Aufführung war letztes Jahr. Wir lernten einander kennen. Wolfgang Reisinger leitete einige Proben, wodurch er seine Erfahrungen als Musiker, Sänger, Chorleiter weitergab. Es ist einfach ein Erlebnis, gemeinsam mit 60-70 anderen zu singen. Menschliche Stimmen im Bemühen um Harmonie, Ausdruck durch Betonung und einfach Freude an Musik und Menschen zu haben. Ein mehr als gelungenes Wagnis, das dieses Jahr eine Wiederholung findet.
 
Wolfgang Reisinger vertonte „Die Hochzeit zu Kana“. Alle, die Chorsingen mögen oder es einfach einmal probieren möchten, sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Die Proben sind in der Saikogasse. Die erste Probe war im Mai. Im Juni folgt am 16.6., von 9.30-15.30 Uhr. Im September dann jeweils montags um 19.30 Uhr und zwar am 10.9. und am 24.9., die letzte Probe dann am 8.10.
 
Die Aufführung mit kleinem Orchester findet am 14.10. um 18.30 Uhr in der Kirche Auferstehung Christi (Saikogasse) statt.
Wer Interesse hat, kann direkt zu den Proben kommen, Christine Miles oder mich ansprechen.
 
Jeder ist herzlich willkommen.
Mariann Lachinger
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü