Christlichen Glauben erneuern - Februar 2019

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Wie sich
der christliche Glaube
erneuern kann

In der Wochenzeitung „Christ in der Gegenwart“ erschien ein Artikel mit dem Titel: „Wie sich der christliche Glaube erneuern kann.“ Es werden dort Thesen aufgestellt, wovon eine lautet: „Die Kirche braucht eine Sprachoffensive – nach innen und nach außen.“ Die Kirche braucht eine andere, neue Sprache, damit die Menschen ihre Botschaft zunächst einmal verstehen können: „Von den Worten der Kirche werden immer weniger Menschen angesprochen. Somit ist weniger Gott in der Welt.“

Der Glaube muss in einer anderen Sprache formuliert werden. Er muss, ohne Bedeutungsverlust, mit Bedeutungsgewinn, neu gesagt werden.

Wie lassen sich zentrale Begriffe des Glaubens (Auferstehung, Person, Glaube, Sünde, Sühne, Sakramente, Erlösung) sprachlich so erschließen, dass sie eine Bedeutung fürs Leben und Sterben haben und nicht nur ‚Wortgeklingel im akademischen Elfenbeinturm‘ sind ?
Im Zentrum jedes kirchlichen Tuns muss eine verständliche göttliche Botschaft stehen. Diese muss den Menschen ihre existenziell wichtigen Fragen erschließen helfen und Antworten bieten.
Was meinen wir, wenn wir in der Eucharistiefeier Woche für Woche sagen:
· „Der Herr nehme das Opfer an aus deinen Händen...“
· „Ich glaube an ... die heilige, katholische Kirche..“
· „Und führe uns nicht in Versuchung...“
· „Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt...“
Was sagen wir da eigentlich und hat das wirklich etwas mit unserem persönlichen Leben zu tun? Verstehen wir die Sprache, die wir da sprechen?

Heißt beten nicht „mein Leben vor Gott zur Sprache bringen“? Wenn ich aber nicht verstehe, was ich da sage und auch nicht das Gefühl habe, dass das etwas mit meinem Leben zu tun hat ... ist es dann noch beten oder eher „leere Worte sprechen“?
„Die Kirche braucht eine Sprachoffensive“, damit Menschen von heute sich angesprochen fühlen und das Gefühl haben, dass ‚die Kirche‘ wirklich eine „Frohe Botschaft“ für ihr Leben hat.
Ihr Pfarrer
P. Julius Saeys osc
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü