Kleine Hoffnungsschimmer - Sept 2022

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kleine Hoffnungsschimmer

VERÄNDERUNGEN


Wir sind wieder vom Urlaub zurück. Die Ferien sind zu Ende und die Schule beginnt. In den Fußgängerzonen und Straßen der Stadt ist wieder weniger Touristenbetrieb.
In den U-Bahnen, Autobussen und Straßenbahnen herrscht wieder das übliche Gedränge. In der Großfeldsiedlung regt sich wieder Leben. Supermärkte und Eiscafe sind überfüllt. Auch scheint es, dass im Sommer Corona vergessen wurde.
Die Menschen interessieren sich wieder für Kultur – und Sportevents.
Auch politisch  tut sich einiges in unserem Land.
Und unser Pfarrer P. Julius geht in seinen wohlverdienten Ruhestand. Ein  neuer Pfarrer und neue Strukturen werden unseren Entwicklungsraum und damit auch die Gemeinde Hl. Kreuz stark verändern.
Und wir fragen uns, wie wird alles weitergehen?
Jetzt ist Vertrauen auf Jesus notwendig, der seine kleine Herde nicht im Stich lassen wird, damit wir getrost sagen können:YES WE CAN!


Mitten im Wirbelsturm dieser Zeit

 
Mitten im Wirbelsturm dieser Zeit
möchten wir aufbrechen zu neuen Ufern.

Einige wenige sind noch --die Betonung liegt auf noch --
mit uns m Boot und möchten neue Ufer erreichen

Viele Wellen schlagen hoch, droht unser Schiff unterzugehen?
Haben wir noch Hoffnung, das rettende Ufer zu erreichen?

Schreit es auch in uns“:Meister, kümmert es dich nicht,
dass wir zugrunde gehen?“

Rufen wir IHN wirklich noch an, weil wir auf IHN unsere Hoffnung setzen?
Eine Hoffnung, die auch für unser HEUTE noch daran festhält, dass sein:
„Schweig, sei still.“ Wirkung zeigen kann.

Seine Frage gilt auch uns:
„Warum habt ihr solche Angst?
Habt ihr noch keinen Glauben?“
Die Antwort müssen wir finden, jede und jeder für sich
als GEMEINDE, als Kirche(n)

Und er spricht uns zu:
– vielleicht hören wir es nur ganz leise –

„Ich bin bei euch –
seid nicht bang –
ich bin bei euch
heute –
und euer ganzes Leben lang.“
(Beatrix Senft)

Also auf ins neue Arbeitsjahr mit viel Energie und Begeisterung für das Reich Gottes!

Annemarie Schermann

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü